Fußschlaufen – so reparierst du ausgerisse Plugs schnell & günstig

Manuel Vogel

 · 27.11.2021

Fußschlaufen – so reparierst du ausgerisse Plugs schnell & günstigFoto: Stephan Gölnitz

Auch beim Wingfoilen können die Plugs der Fußschlaufen ausreißen. Wie du diese schnell und günstig reparierst, erfährst du in diesem Workshop.

Egal ob Welle, Freeride oder Jumps – durch den ständigen Zug an den Fußschlaufen können auch beim Wingsurf-Boards die Plugs irgendwann leiden und ausreißen. Das Problem: Selbstschneidende Schrauben sitzen hier in einem Gewinde aus Kunststoff, einmal ausgerissen, ist der Plug im Prinzip unbrauchbar. Auch häufiges Umschrauben, zu dünne Schrauben, oder rohe Gewalt beim Montieren können Gründe dafür sein. Als Lösung bleib oft nur der Gang zum Shaper und der Einbau komplett neuer Schlaufenplugs.

Deutlich leichter geht es mit dem Reparaturset von Hersteller Hejfly (ehemals HiFly), einer Boarmarke aus dem Windsurfbereich. Mit diesem Set kann jeder halbwegs begabte Handwerker den vermurksten Plug wieder herstellen. Zentrale „Erfindung“ ist dabei ein spezielles Insert aus hochfestem Polyamid. Das Teil muss nur ordentlich verankert werden. Wie das gelingt, zeigen wir dir im Folgenden:

Verlagssonderveröffentlichung
Foto: Stephan Gölnitz

Das Reparaturset besteht aus einem Bohrer, Gewindeschneider und dem Insert. Du benötigst also eine Bohrmaschine oder einen Akkuschrauber sowie eine Schieblehre zum Messen der Tiefe. Miss zuerst, wie tief das alte, ausgenudelte Plug ist, damit du gleich nicht versehentlich zu tief bohrst. Zusätzlich benötigst du einen Schlitzschraubenzieher und etwas Epoxydharz oder Uhu Plus endfest 300 aus dem Baumarkt.

Foto: Stephan Gölnitz

Der kaputte Plug wird nun einfach ein Stück größer gebohrt, der passende Bohrer gehört zum Set. Achte darauf, mit dosiertem Speed und nur wenig Druck zu bohren, bis der Bohrer leicht unten anstößt. Alternativ kannst du die gemessene Tiefe auch vorher am Bohrer anzeichnen.

Anschließend kommt der Gewindeschneider zum Einsatz. Dieser ist ebenfalls Teil des Reparatursets. Mit diesem schneidest du nun ein großes Gewinde in den alten Plug, in den anschließend gleich der Reparatur-Insert eingesetzt wird.

Der mitgelieferte Spezialplug hat ein passendes Außengewinde und passt somit genau in dein vorgebohrtes Gewinde. Damit er auch hält, sollte er eingeklebt werden. Unser Tipp: Benutze dafür “5-Minuten-Epoxy” aus dem Baumarkt oder Surfshop. Uhu Plus endfest 300 geht natürlich auch. Keinesfalls solltest du Sekundenkleber verwenden, hier besteht die Gefahr, dass der Kleber fest wird, bevor du den Plug fertig eingedreht hast!

Bestreiche den Plug also mit Harz oder Uhu und drehe ihn mit dem Schraubenzieher ins Gewinde ein.

Ist der Plug fest eingedreht und getrocknet, kannst du in diesen wieder die Originalschrauben deiner Fußschlaufen eindrehen und damit wieder aufs Wasser.

Das Set 1 mit Bohrer, Spezial-Gewindebohrer und vier Inserts kostet 59 Euro; Set 2 mit nur 4 Stück Gewinde-Inserts gibt’s für 36 Euro. Info und Bestellung per Mail unter info@hejfly.com

Weitere Reparatur-Workshops für Wing, Board und Foil findest du regelmäßig im Bereich “How to Wingsurf” auf unserer Website.