Hart oder aufblasbar? Diese Boards machen zum Wingsurfen SinnFoto: Marius Gugg

ProdukteHart oder aufblasbar? Diese Boards machen zum Wingsurfen Sinn

Manuel Vogel 

31.7.2021, Lesezeit: 1 Minute

Viele Marken bieten aufblasbare Boards zum Wingsurfen an, sogenannte “Inflatables”. Welche Vor- und Nachteile bei Shape, Packmaß und Haltbarkeit diese Bretter zum Wingfoilen haben, erklären wir dir hier.

Aufblasbare Boards haben beim Standup-Paddeln (SUP) den Hardboards längst den Rang abgelaufen und auch im Windsurfen sind seit längerer Zeit “Inflatables” verfügbar. Aber machen solche Konzepte auch bei den kompakten Wingfoil-Boards Sinn? Ist die Foil-Befestigung nicht zwangsläufig weich und fragil? Und mit welchen Shape-Einschränkungen muss man bei aufblasbaren Boards leben?

Diese und weitere Fragen beantworten wir in diesem kleinen Clip!

Ob die einzelnen Inflatables auch auf dem Wasser konkurrenzfähig sind, erfährst du dann in den jeweiligen Testberichten in der Rubrik “Produkte”.