Ocean Rodeo Wings - wechseln zwischen Handles und Boom

NewsOcean Rodeo Wings - wechseln zwischen Handles und Boom

Manuel Vogel

 6/17/2022, Lesezeit: 1 Minute

Ocean Rodeo bietet ab sofort ein austauschbares Griffsystem für seinen Wings an. Damit kann man innerhalb weniger Minuten von Handles auf ein Boom-System wechseln.

“Handles oder Boom?” - diese Grundsatzfrage treibt viele Wingsurfer*innen vor einer möglichen Kaufentscheidung um. Beide Systeme haben bestimmte Vor- und Nachteile: Weiche Handles verursachen keine Beschädigungen an Board oder Fahrer und sind im Schnitt etwas leichter. Dafür bieten Boom-Systeme einen direkteren Kontakt und damit unverzögerte Steuerimpulse. Um den Kunden die Entscheidung zu erleichtern, bieten Marken wie Vayu (HIER gibt’s den Test des Modells Aura) und jetzt auch Ocean Rodeo einfach beide Systeme an.

So lassen sich die weichen Handles z.B. beim Glide A-Series jetzt innerhalb von zwei Minuten über Klettverschlüsse entfernen und entweder gegen Mini-Booms oder eine lange Carbonstange, vergleichbar mit dem Duotone-System, tauschen.

...lassen sich aber gegen ein Boom-System austauschen
...lassen sich aber gegen ein Boom-System austauschen
Standardmäßig hat der Glide A-Series weiche Handles, diese...
Standardmäßig hat der Glide A-Series weiche Handles, diese...
...lassen sich aber gegen ein Boom-System austauschen
...lassen sich aber gegen ein Boom-System austauschen
Standardmäßig hat der Glide A-Series weiche Handles, diese...
Standardmäßig hat der Glide A-Series weiche Handles, diese...
Standardmäßig hat der Glide A-Series weiche Handles, diese...
...lassen sich aber gegen ein Boom-System austauschen

Damit hat man bei Ocean Rodeo die freie Auswahl, egal ob Handles, zwei Mini-Booms oder ein langer Boom, alle Optionen stehen offen.

Im folgenden Clip stellt der Hersteller das System nochmal genauer vor.