GWA Wingfoil World Cup Leucate – Müller und Suardiaz siegen im FreestyleFoto: Samuel Cardenas

NewsGWA Wingfoil World Cup Leucate – Müller und Suardiaz siegen im Freestyle

Manuel Vogel

 5/2/2022, Lesezeit: 2 Minuten

Großartige Bedingungen zum Abschluss des GWA Wingfoil World Cup Leucate. Die junge Deutsch-Spanierin Nia Suardiaz und Balz Müller siegen im Freestyle.

Das Beste kommt oft zum Schluss – auf der Zielgeraden liefen die Bedingungen in Leucate doch noch zu großer Form auf und endlich konnten die Freestyler*innen richtig von der Leine gelassen werden.

Zunächst durften die Damen in den Ring steigen. Dass im GWA Wingfoil World Cup ständig neue Gesichter die Bühne betreten, ist man ja bereits gewohnt, dass aber die erst 15-jährige Deutsch-Spanierin Nia Suardiaz die gesamte Weltelite düpiert, war trotzdem nicht zu erwarten. Suardiaz, die zuvor erst einen Event absolviert hatte, zeigte bei Windgeschwindigkeiten von 20 bis 30 Knoten eine beeindruckende Performance: Sie stand acht von elf Trickversuchen, zeigte Frontside-540s und weitere Moves und konnte sich im Finale gegen ihre tschechische Konkurrentin Paula Novotna durchsetzen.

Die Top-4 der Frauen (v.l.n.r.): Fiona Wylde (4), Flora Artzner (3), Nia Suardiaz (1) und Paula Novotna (2)Foto: Samuel Cardenas
Die Top-4 der Frauen (v.l.n.r.): Fiona Wylde (4), Flora Artzner (3), Nia Suardiaz (1) und Paula Novotna (2)

Wir stellen euch Wingfoil-Hotshot Nia Suardiaz in Kürze in einem Portrait auf der Homepage vor. Hier gibt’s schonmal die Highlights aus dem Wettkampf der Frauen:

Schweizer Uhrwerk

2021 hatte Balz Müller aus privaten Gründen – er wurde Vater – einige Events ausgelassen. In dieser Saison greift “Radiculo” wieder voll ins Geschehen ein – und wie! Runde um Runde spulte er sein Programm ab, solide wie ein Schweizer Uhrwerk: Monströse Frontside-720s, Front- und Backflips und sogar Clew-first-Backflips (der Wing wird hierbei von der Hinterkante her angeströmt) hatte Müller am Ende auf dem Scoresheet stehen.

Das hat so Spaß gemacht! Das Finale gegen Gollito war der beste Heat meines Lebens.
Holte im Finale 42,27 von 50 möglichen Punkten – Balz MüllerFoto: Samuel Cardenas
Holte im Finale 42,27 von 50 möglichen Punkten – Balz Müller

Sein Gegner im Finale, der vielfache Windsurf-Weltmeister im Freestyle, Gollito Estredo, gab bei 30 bis 40 Knoten wirklich alles, zeigte massive Frontflips und 720s – und war gegen das schweizer Feuerwerk von Balz Müller trotzdem machtlos. Trotzdem bedeutet Rang zwei das bisher beste Ergebnis für Estredo beim GWA Wingfoil World Cup.

Windsurf-Weltmeister Gollito Estredo kann’s auch auf dem WingfoilFoto: Samuel Cardenas
Windsurf-Weltmeister Gollito Estredo kann’s auch auf dem Wingfoil

Die Highlights des Finales des GWA Wingfoil World Cup Leucate solltet ihr euch nicht entgehen lassen.

Vom 14. bis 19.06. geht es beim World Cup am Silvaplana See weiter. Kann Balz Müller auch bei seinem Heimspiel gewinnen? Oder schlägt Weltmeister Titouan Galea wieder zurück? Wir werden für euch berichten!

Weitere Infos zu den Events der Wingfoil World Tour gibt’s HIER.