FahrtechnikDer Upwind 360 Whipped beim Wingfoilen

Manuel Vogel

 · 04.10.2022

Fahrtechnik: Der Upwind 360 Whipped beim Wingfoilen

Der Upwind 360 Whipped ist ein spannender Wingfoil-Move, der gar nicht so schwer zu lernen ist. Worauf es ankommt, erfährst du in diesem Video-Tutorial.

Generell unterscheidet man bei gefoilten 360s zwei unterschiedliche Typen: Abhängig davon ob der 360er nach Lee oder Luv gefahren wird, spricht man vom Downwind- oder Upwind 360. Bei der nach Luv gefahrenen Version, dem Upwind 360, gibt’s wiederum mehrere Varianten - unter anderem auch den Upwind 360 Whipped. Der Zusatz “Whipped” (engl. to whip = peitschen) entstammt hier der Tatsache, dass der Wing bei der Ausleitung des Manövers schnell durchrotiert.

Wer bereits die ersten Wingfoil-Manöver wie Wenden, Halsen oder die Duckjibe drauf hat, kann problemlos loslegen und auch den Upwind 360 auf die Agenda setzen.

Verlagssonderveröffentlichung

In einem kurzen Clip der Duotone Foil Academy könnt ihr die wichtigsten Knackpunkte erkennen.

Viele weitere Fahrtechnik-Clips gibt’s auch HIER auf unserem YouTube-Kanal.

Viel Spaß beim Üben!