Tipps & Tricks: Wing drehenFoto: Fabio Rizzo

How to WingsurfTipps & Tricks: Wing drehen

Manuel Vogel 

13.4.2021, Lesezeit: 1 Minute

Nach einem Crash liegt der Wing nicht selten mit der Oberseite nach unten im Wasser. Um ihn umzudrehen, hast du zwei Möglichkeiten: Wenn du auf einem WindSUP oder großen Foilboard unterwegs bist, welches dir genügend Stabilität und Auftrieb bietet, kannst du den Wing vom Brett aus umdrehen. Drehe dazu wie immer das Board zuerst quer zum Wind und steige von Luv auf. Knie dich hin und ziehe den Wing an der Leash heran, bis du die Front Tube greifen kannst. Greife die Tube mit beiden Händen und drehe den Wing schwungvoll um.

Ungleich schwieriger ist das Umdrehen auf kleinen Boards, weil man auf diesen – vor allem bei Wellen – nicht sicher knien oder sitzen kann. Michael Rossmeier, Autor des „Wingsurf Tricktionary“, hat einen besonderen Tipp parat: „Auf kleinen Boards drehe ich den Wing aus der Liegeposition um.”

Wie das geht, siehst du in der Bilderstrecke. Klick dich durch!

...und schwungvoll umdrehen
...und schwungvoll umdrehen
Foto: Fabio Rizzo
Brett quer zum Wind ausrichten und bäuchlings auf die Brettmitte legen. Wing zum Körper heranziehen...
Brett quer zum Wind ausrichten und bäuchlings auf die Brettmitte legen. Wing zum Körper heranziehen...
Foto: Fabio Rizzo
Wing auf halbem Weg zwischen Flügelspitze und Strut mit beiden Händen greifen...
Wing auf halbem Weg zwischen Flügelspitze und Strut mit beiden Händen greifen...
Foto: Fabio Rizzo
...und schwungvoll umdrehen
...und schwungvoll umdrehen
Foto: Fabio Rizzo
Brett quer zum Wind ausrichten und bäuchlings auf die Brettmitte legen. Wing zum Körper heranziehen...
Brett quer zum Wind ausrichten und bäuchlings auf die Brettmitte legen. Wing zum Körper heranziehen...
Foto: Fabio Rizzo
Brett quer zum Wind ausrichten und bäuchlings auf die Brettmitte legen. Wing zum Körper heranziehen...
Wing auf halbem Weg zwischen Flügelspitze und Strut mit beiden Händen greifen...
...und schwungvoll umdrehen