Foil-Reparatur: Was tun bei abgerissenen Schrauben?Foto: Manuel Vogel

How to WingsurfFoil-Reparatur: Was tun bei abgerissenen Schrauben?

Manuel Vogel 

8.7.2021, Lesezeit: 2 Minuten

Abgerissene Schrauben gehören zu den größten Ärgernissen beim Foilen. Wie du die Schraubenreste wieder aus dem Gewinde entfernen kannst und worauf du bei der Reparatur achten solltest, zeigen wir dir in diesem Workshop.

Die meisten Hersteller von Foils verwenden mittlerweile Schrauben in ausreichender Dimensionierung, um die hohen Kräfte, die beim Foilen auftreten, aushalten zu können. Trotzdem passiert es immer wieder, dass Schrauben abreißen. Der Grund hierfür liegt meist darin, dass sich Schrauben unbemerkt losrütteln, z.B. an der Verbindung von Mast zur Platte. Als Folge verbiegen die Schrauben und reißen irgendwann ab.

Die größte Gefahr dabei ist, dass man das Teile des Foils verliert. Deshalb gilt: Schraubenverbindungen regelmäßig checken und bei Bedarf nachziehen!

Das Problem:

Wenn eine Schraube abgerissen ist, steckt meist ein Teil im Gewinde fest. Diesen auszudrehen ist schwierig, vor allem, wenn die Schraube verbogen war und sehr fest im Gewinde sitzt. Mit dem richtigen Knowhow und etwas Werkzeug könnt ihr euch Foil aber schnell für die nächste Session fit machen.

Häufiges Problem: Die Verbindung von der Platte zum Foilmast hat sich losgerüttelt, der Mast sitzt leicht schief in der Aufnahme (zu erkennen am weißen Abrieb am Mast)
Häufiges Problem: Die Verbindung von der Platte zum Foilmast hat sich losgerüttelt, der Mast sitzt leicht schief in der Aufnahme (zu erkennen am weißen Abrieb am Mast)
Häufiges Problem: Die Verbindung von der Platte zum Foilmast hat sich losgerüttelt, der Mast sitzt leicht schief in der Aufnahme (zu erkennen am weißen Abrieb am Mast)
Häufiges Problem: Die Verbindung von der Platte zum Foilmast hat sich losgerüttelt, der Mast sitzt leicht schief in der Aufnahme (zu erkennen am weißen Abrieb am Mast)
Bei entfernter Platte zeigt sich das Problem: Eine Schraube ist abgerissen (rechts) und steckt bombenfest im Gewinde
Bei entfernter Platte zeigt sich das Problem: Eine Schraube ist abgerissen (rechts) und steckt bombenfest im Gewinde
Bei entfernter Platte zeigt sich das Problem: Eine Schraube ist abgerissen (rechts) und steckt bombenfest im Gewinde
Bei entfernter Platte zeigt sich das Problem: Eine Schraube ist abgerissen (rechts) und steckt bombenfest im Gewinde

Die Lösung:

Für die Reparatur benötigst du:

  • Schraubstock
  • Bohrmaschine mit Metallbohrern
  • Zange
  • Schraubenausdreher – diese gibt’s als Set im Baumarkt. Kosten: 10-25 Euro

Und so geht die Foil-Reparatur:

Fixiere den Foilmast im Schraubstock, die Schraubenausdreher brauchst du erst später...
Fixiere den Foilmast im Schraubstock, die Schraubenausdreher brauchst du erst später...
Fixiere den Foilmast im Schraubstock, die Schraubenausdreher brauchst du erst später...
Fixiere den Foilmast im Schraubstock, die Schraubenausdreher brauchst du erst später...
In die abgerissene Schraube bohrst du jetzt vorsichtig einen Kanal. Verwende dazu einen Metallbohrer der ungefähr halb so dick ist wie die Schraube selbst und achte darauf, mittig und senkrecht zu bohren, um das Gewinde nicht zu beschädigen. Bohre etwa 10-20 Millimeter tief...
In die abgerissene Schraube bohrst du jetzt vorsichtig einen Kanal. Verwende dazu einen Metallbohrer der ungefähr halb so dick ist wie die Schraube selbst und achte darauf, mittig und senkrecht zu bohren, um das Gewinde nicht zu beschädigen. Bohre etwa 10-20 Millimeter tief...
In die abgerissene Schraube bohrst du jetzt vorsichtig einen Kanal. Verwende dazu einen Metallbohrer der ungefähr halb so dick ist wie die Schraube selbst und achte darauf, mittig und senkrecht zu bohren, um das Gewinde nicht zu beschädigen. Bohre etwa 10-20 Millimeter tief...
In die abgerissene Schraube bohrst du jetzt vorsichtig einen Kanal. Verwende dazu einen Metallbohrer der ungefähr halb so dick ist wie die Schraube selbst und achte darauf, mittig und senkrecht zu bohren, um das Gewinde nicht zu beschädigen. Bohre etwa 10-20 Millimeter tief...
...und drehe dann den passenden Schraubenausdreher ein. Beachte: Dieser hat ein Linksgewinde und wird nach oben immer dicker. Wenn du den Schraubenausdreher mit der Zange weiter eindrehst, beginnt sich irgendwann die Schraube rauszudrehen.
...und drehe dann den passenden Schraubenausdreher ein. Beachte: Dieser hat ein Linksgewinde und wird nach oben immer dicker. Wenn du den Schraubenausdreher mit der Zange weiter eindrehst, beginnt sich irgendwann die Schraube rauszudrehen.
...und drehe dann den passenden Schraubenausdreher ein. Beachte: Dieser hat ein Linksgewinde und wird nach oben immer dicker. Wenn du den Schraubenausdreher mit der Zange weiter eindrehst, beginnt sich irgendwann die Schraube rauszudrehen.
...und drehe dann den passenden Schraubenausdreher ein. Beachte: Dieser hat ein Linksgewinde und wird nach oben immer dicker. Wenn du den Schraubenausdreher mit der Zange weiter eindrehst, beginnt sich irgendwann die Schraube rauszudrehen.
Geschafft – die Schraube ist draußen
Geschafft – die Schraube ist draußen
Geschafft – die Schraube ist draußen
Geschafft – die Schraube ist draußen
Checke immer auch die übrigen Schrauben. Sind diese leicht verbogen, tausche sie sofort aus. Torx-Schrauben (rechts) sind generell besser geeignet als solche mit Innensechskant, weil die Köpfe nicht so schnell ausleiern.
Checke immer auch die übrigen Schrauben. Sind diese leicht verbogen, tausche sie sofort aus. Torx-Schrauben (rechts) sind generell besser geeignet als solche mit Innensechskant, weil die Köpfe nicht so schnell ausleiern.
Checke immer auch die übrigen Schrauben. Sind diese leicht verbogen, tausche sie sofort aus. Torx-Schrauben (rechts) sind generell besser geeignet als solche mit Innensechskant, weil die Köpfe nicht so schnell ausleiern.
Checke immer auch die übrigen Schrauben. Sind diese leicht verbogen, tausche sie sofort aus. Torx-Schrauben (rechts) sind generell besser geeignet als solche mit Innensechskant, weil die Köpfe nicht so schnell ausleiern.

Auch an der Verbindung von Mast und Fuselage gibt’s bei Foils immer wieder Probleme. Für diesen Fall findest du HIER einen weiteren Workshop!